Archiv der Kategorie: News

Das Jubiläumsfest rückt näher

Lange dauert es nicht mehr, bis wir am 16. Juni unser Jubiläumsfest auf dem Fussballplatz feiern. Wir vom Vorstand arbeiten bereits seit einiger Zeit an der Organisation des Abends – langweilig wird uns damit nicht und ihr dürft euch auf eine kleine Überraschung freuen. Etwas mehr als einen Monat vor der Feier gibt es für uns noch einiges zu tun. Doch wir sind zuversichtlich, dass alles klappt.

Damit ihr euch bereits jetzt auf den Abend einstimmen könnt, hier das Programm:
ab 18.30 bis 19.00 Uhr Apéro (offeriert vom SC Torrent-Albinen)
19.00 bis 20.00 Uhr Podiumsgespräch mit Pirmin Zurbriggen, Karin Seewer-Roten, Elena Stoffel und Priska Nufer
20.30 bis 01.00 Uhr Konzert Fab4, Kantinenbetrieb
03.00 Ende des Festbetriebs

Es werden zwei Extrabusse nach Leukerbad und einer nach Susten im Einsatz stehen.
Abfahrten nach Leukerbad: 23.30 Uhr und 1.45 Uhr
Abfahrt nach Guttet sowie Susten: 1.00 Uhr

Falls ihr euch mit einem Gönnerbeitrag am Fest beteiligten möchtet oder Interesse an einem Inserat im Festbuch habt, könnt ihr euch natürlich bei uns melden und wir geben euch die genauen Infos dazu. Wir freuen uns darauf, euch Mitte Juni in Albinen zu begrüssen!

Der Clubschnellste ist Rinaldo Briand

Am vergangenen Wochenende standen 34 unserer Clubmitglieder beim 75. Clubrennen am Start. Das Wetter zeigte sich zwar nicht von seiner sonnigsten Seite und die Piste war etwas weich – davon liess sich aber niemand beeinflussen. Denn das Apéro am Schluss des Rennens wollte sich schliesslich jeder verdient haben.

Mit einer Zeit von 1:01.46 setzte sich Rinaldo Briand heuer gegen die restlichen Teilnehmer durch und siegte so nicht nur in der Kategorie Herren 3, sondern auch in der Gesamtwertung. Bei den JO Mädchen siegte Janina Zumofen, bei den Knaben Antoine Metry.

Die schnellste in der Kategorie Damen 2 war Jacqueline Briand, während Rabea Grand bei den Damen 1 gewann. Patrick Briand fuhr den Sieg bei den Herren 2 ein und Fabrice Briand war einmal mehr bei den Herren 1 der Schnellste.

Die detaillierte Rangliste des 75. Clubrennens am 3. März findet ihr hier.

Auch in diesem Jahr findet ihr einige Impressionen der Rangverkündigung unter Fotogalerie

Klein, aber fein

Am 11. März fanden 24 Skiclubmitglieder den Weg nach Torrent, um sich im alljährlichen Clubrennen miteinander zu vergleichen. Geplant war das Rennen eigentlich bereits eine Woche früher – das Wetter spielte aber nicht mit. Wegen des starken Windes war nämlich das ganze Skigebiet geschlossen.

Am Ersatztag bot sich dafür umso besseres Wetter. Bei strahlendem Sonnenschein und wieder einmal perfekten Pistenbedingungen absolvierten unsere Skiclubmitglieder das 74. Clubrennen. Das Verschieben hat sich also gelohnt.

Die Tagesbestzeit resultierte für einmal nicht für jemanden in den jüngeren Kategorien. Mit einer Gesamtzeit von 59.73 war Rinaldo Briand, der in der Kategorie Herren 3 antrat, der einzige Teilnehmer, der unter einer Minute blieb. Die gesamte Rangliste ist hier zu finden.

Unsere Clubpräsidentin liess es sich nicht nehmen, die Sieger der einzelnen Kategorien bei der Rangverkündigung in einem Foto abzulichten. Diese Fotos sind wie immer in der Fotogalerie zu finden.

Der Vorstand bedankt sich bei allen, die am Rennen dabei waren und hofft, die 30-Teilnehmer-Marke in den nächsten Jahren wieder knacken zu können. In diesem Sinne – auf ins Training.

Wieder Europacuppunkte für Medea Grand

In der letzten Woche war unser Skiclubmitglied Medea Grand beim Speed-Europacupfinal in Saalbach, Österreich.  Für Medea war diese Reise durchaus erfolgreich. In der Abfahrt fuhr sie nämlich mit der Startnummer 47 auf den 27. Rang. Und dies, obwohl es vor ihrem Start einen Unterbruch gab und das Wetter sehr schlecht war. Auf die Siegerin Kristin Anna Lysdahl verlor sie nur 1.52 Sekunden und kann damit mit ihrem Abfahrtsrennen sehr zufrieden sein.

Im Super-G schied Medea leider Zwischenzeit aus.

Die gesamte Rangliste ist hier zu finden.

 

Vom Winde verweht

Am diesjährigen Verbandsrennen stand vor allem eines im Vordergrund: Der Wind. Der SC Guttet-Feschel entschied sich aber trotzdem für die Durchführung des Rennens. Und das war auch gut so. Denn über 70 Skiclubmitglieder von Albinen, Guttet, Leukerbad, Bratsch und Jeizinen waren am Start.

Diese lieferten sich in allen Kategorien spannende Konkurrenzkämpfe. Tagessieger war Janis Collenberg vom SC Gemmi. Knapp dahinter lag Fabrice Briand von unserem Skiclub. Er fuhr nur neun Hundertstel langsamer als der Tagesschnellste. Und auch der drittschnellste des Tages gehört zu unserem Skiclub. Xavier Metry verlor 87 Hundertstel auf die Bestzeit.

In fünf Kategorien waren die Sieger aus dem SC Torrent-Albinen. Bei den JO-Mädchen gewann Janina Zumofen, bei den Damen 2 Tamara Mathieu, bei den Damen 1 Ann Briand, bei den Herren 3 Rinaldo Briand und bei den Herren 1 Fabrice Briand.

Die strahlenden Sieger von unserem Skiclub seht ihr unter Fotogalerie.

Die gesamte Rangliste des Verbandsrennen 2016 ist hier zu finden.

73. Clubrennen auf Torrent

Am Samstag fand bereits das 73. Clubrennen von unserem Verein auf Torrent statt. 34 Mitglieder waren am Start und trotzten dem Schnee und dem Nebel.

Clubmeister wurde in diesem Jahr Xavier Metry mit einer Zeit von 1:08:27. Bei den Damen trumpfte Janina Zumofen. Sie absolvierte die beiden Läufe in 1:10:82.

Unter „Fotogalerie“ findet ihr einige Impressionen der Rangverkündigung.

Die gesamte Rangliste ist hier zu finden.

Erste Europacuppunkte für Medea Grand

In der ersten Februarwoche fanden in Davos Europacuprennen in der Abfahrt sowie im Super-G statt. Mit am Start war auch unser Clubmitglied Medea Grand. Diese fühlte sich auf dem Jakobshorn sehr wohl.

In der ersten Abfahrt fuhr die 19-jährige auf den 28. Rang und holte sich damit ihre ersten Europacuppunkte. In der zweiten Abfahrt erreichte Medea den 31. Rang und verpasste die Top-30 nur um 13 Hundertstel. Ihre gute Form bestätigte sie dann auch mit dem 23. Platz im Super-G. Der zweite Super-G wurde leider wegen des schlechten Wetters abgesagt.

JO-Rennen auf Torrent

Am Samstag, 30. Januar 2016, fand auf Torrent bei strahlendem Sonnenschein ein JO-Rennen statt. Rund 90 Fahrerinnen und Fahrer massen sich in der Disziplin „Skicross“. Während etwas mehr als einer Minute kämpften sich die jungen Skisportfans durch Riesenslalom-, sowie Slalomstangen und sogar über einen Sprung.
Mit dabei waren auch vier Vertreter des SC Torrent-Albinen.

Angela Tscherry fuhr im ersten Lauf in der Kategorie Mädchen U12 auf den vierten Rang, Yannick Tscherry erreichte in der Kategorie U12 Knaben den sechsten Platz. Janina Zumofen holte sich in der Kategorie Mädchen U14 die Bronzemedaille und Antoine Metry lag ebenfalls in der Kategorie U14 bei den Knaben auf Rang 17.

Im zweiten Lauf lief es für Angela Tscherry nicht wie gewünscht, sie erreichte das Ziel nicht. Janina Zumofen wurde in ihrer Kategorie Zehnte, ebenso wie Yannick Tscherry. Antoine Metry fuhr auf den 22. Platz.

Das Mini-JO Rennen vom 31. Januar musste leider aufgrund des schlechten Wetters abgesagt werden.

Die Ranglisten der beiden Läufe sind hier zu finden:
Rangliste 1. Lauf
Rangliste 2. Lauf